Über die Deutsch-Französische Gesellschaft

Die DFGL ist ein echtes Kind der politischen Wende 1989. Schon am 6. April 1990 versammelten sich im Hörsaal 19 der Leipziger Universität 177 Frankreich-Enthusiasten zur Gründungsversammlung. Ihr Ziel: ein lebendiger Austausch zwischen Franzosen und Deutschen, die Pflege der französischen Sprache, Kultur und Lebensart.
An dieser Zielsetzung hat sich bis heute nichts geändert. In der DFGL sind alle die zuhause, die sich ein Stück Frankreich in ihren deutschen Alltag holen möchten. Das kann ein Abend an der Table Ronde, in der Cuisine Française, ein Konzert, ein Boule-Turnier, ein Filmabend oder die Teilnahme an einem Konversationszirkel sein.

Lust auf französisches Theater?

 

Wer die französische Sprache gut beherrscht und Lust hat, zusammen mit Gleichgesinnten Theater zu spielen, den interessiert vielleicht der Theater-Workshop von Anny Sénèque Walker.

Anny Sénèque Walker ist eine erfolgreiche französische Theater- und Filmschauspielerin, die seit vielen Jahren Schauspiel-, Bühnenpräsenz-, Ausdrucks- und Improvisationsunterricht, auch für interessierte Laien, in französischer Sprache gibt.

Seit 1997 finden ihre französischsprachigen Theater-Workshops statt, wo auch immer sie gerade ist. Auf ihrem Weg durch die Welt, hat sie unter anderem in Sydney, Oxford, Brüssel und natürlich auch in Paris und in den französischen Überseedepartements unterrichtet. Nun ist sie in Leipzig angekommen, um hier für einige Zeit zu verweilen und ihr frankophones Theaterprojekt „Frenchonstage“ in der Kultur- und Messestadt zu realisieren.

 Ab Herbst finden jeden Mittwochabend von 19-21 Uhr auf der Bühne des Clubs im Café Telegraph am Dittrichring 18-20, in der Nähe der Thomaskirche, diese Theater-Workshops statt, an denen maximal 12 Erwachsene mit guten Französischkenntnissen teilnehmen können.

 

Anny Sénèque Walker legt Wert auf das Arbeiten in den klassischen Disziplinen der Schauspielerei – auf das Arbeiten an der Stimme, an der Atmung, am  Ausdrucksstil und an der Entspannung, an der Darstellung von Charakteren und an der Interpretation des Textes. Frühere Teilnehmer an den Theater-Workshops genossen die entspannte Atmosphäre, in der Freude und gute Laune wichtig waren.

Am Ende des Schauspielworkshops finden ein bis zwei Aufführungen des einstudierten Stückes statt.

Weitere Informationen findet man auf der Webseite http://www.frenchonstage.com

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich jederzeit per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon: 0152-90077024 an Anny wenden.

Diese Veranstaltung wird von der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Leipzig e.V. (DFGL) unterstützt: www.dfgleipzig.de